9. Februar 2022

Arbeit neu denken

Auch in diesem Jahr gibt es die Verknüpfung des COWEO-Kalenders mit der website. Sie erhalten an dieser Stelle regelmäßige Impulse zum Jahresthema - Arbeit neu denken –

Meine Beratungspraxis der letzten 3 Jahre hat mich angeregt, dieses Thema für 2022 zu wählen.

Mein Ziel -  Unternehmen begeistern, den Blick nach innen zu richten, sich zu hinterfragen, Arbeit neu zu denken, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Ich möchte erreichen, dass Sie interne Change-Projekte hinterfragen oder ggfs. neu Projekte initiieren, vor dem Hintergrund der Notwendigkeit Arbeit neu zu denken.

Digitalisierung, volatile Märkte, zunehmender Wettbewerbsdruck, Fachkräftemangel, Unzufriedenheit von Mitarbeitenden, veränderte Erwartungen der neuen Generationen - nur einige der Gründe, weshalb sich Unternehmen hinterfragen müssen, ob sie durch die Art, wie bei ihnen gearbeitet wird, noch attraktiv und vor allem wettbewerbsfähig sind.

Wie wird bei Ihnen gearbeitet?

  • Warum gibt es Ihr Unternehmen? Was ist der Zweck?
  • Welche Werte verkörpern Sie, nach Innen und Außen und welche werden tatsächlich in Ihrer Unternehmenskultur gelebt?
  • Wie sind Prozesse und Abläufe gestaltet? Sind sie eher hierarchisch oder dynamisch organisiert?
  • Passt Ihre Organisation noch zu den Anforderungen Ihrer Kunden, Märkte, Mitarbeiter?
  • Worin besteht der Gestaltungsspielraum des Einzelnen? Welche Entscheidungskultur praktizieren Sie?
  • Welche Kommunikationsmuster haben Sie, wie ist der Umgang miteinander? Wie gehen Sie mit Bereichsdenken und internen Konflikten um?
  • Wie sind Mitarbeitende in strategische Prozesse eingebunden? Wie transparent sind Unternehmensinformationen?
  • Wie ist Ihre Führungskultur, wie sicher fühlen sich die Menschen in ihrem Unternehmen?

Einige Fragen die anregen Arbeit neu zu denken. Wenn Sie anfangen neu zu denken, verändert sich Bewährtes. Beginnt im Unternehmen neues Denken, kann sich Unternehmenskultur verändern. Bewährtes wird hinterfragt, es wird bewahrt was gut ist und es entsteht Mut, das loszulassen, was hindert und Neues anzufangen.   

Frithjof Bergmann „Das Ziel der neuen Arbeit besteht nicht darin, die Menschen von der Arbeit zu befreien, sondern die Arbeit so zu verändern, damit sie freie, selbstbestimmte Menschen hervorbringt.“

Unter diesem Leitsatz bekommt jedes Change-Projekt einen neuen Sinn!

Was erzeugt Sinn? - Flexibilität, Freiraum, Selbstverwirklichung, Spaß bei der Arbeit, Entscheidungskompetenz, Gestaltungsspielraum für Mitarbeitende, Perspektiven, wenig Hierarchie, offene Kommunikation, respektvoller Umgang, Teamwork  …  einige Erwartungen der neuen Generation an Arbeit, die für diese Gruppe definitiv zu sinnvoller Arbeit beitragen.

Werden Sie mit Ihrer Arbeitskultur diesen Erwartungen gerecht oder ist es Zeit für Change?

Kontaktieren Sie mich, ich berate Sie gern, wie Sie die für Ihr Unternehmen passende Change-Architektur entwickeln. Nicht jedes Unternehmen muss agil werden, aber ihre Strukturen müssen neue Arbeit ermöglichen.

(Bildquelle - unsplash, C. Karlson)

Lassen Sie uns zusammenarbeiten.

Website-Entwicklung: okapi-Werbeagentur 2020 | Copyright Gabriele Wilk/COWEO